Nahostforschung im Blog - Nachwuchsforschung im Nahen und Mittleren Osten

  • Und sie wiederholt sich doch…

    Und sie wiederholt sich doch…

    Der Machtkampf in Ägypten ist offensichtlich in seine entscheidende Phase eingetreten. Die Muslimbruderschaft ist ebenso wie die säkulare Opposition aus den maßgeblichen Machtzirkeln entfernt worden, beziehungsweise sieht sich offener staatlicher Repression gegenüber. General As-Sisi wird Präsident. Stabilität und Ordnung werden folgen...

  • Forensiker der Macht

    Forensiker der Macht

    von Susanne Kaiser. Yasmina Khadra könnte Algeriens nächster Präsident werden. Der regimekritische Autor gab Anfang November seine Kandidatur für die Wahl im Frühjahr 2014 bekannt. Seine Chancen stehen schlecht, doch den Zeitpunkt hat er gut gewählt: Nach Jahren der Stagnation könnte sich die politische Zukunft Algeriens bald ändern...

  • Der Irak und der Syienkrieg. Nur ein weiterer Unsicherheitsfaktor

    Feb 4, 14 • Allgemein, Thomas JakobNo Comments
    Der Irak und der Syienkrieg. Nur ein weiterer Unsicherheitsfaktor

    Die Beziehungen zwischen dem Irak und Syrien waren seit Ende des zweiten Weltkriegs von Misstrauen geprägt. Trotz vordergründiger panarabischer Vereinigungsrhetorik und einem durch die amerikanische Besetzung erzwungenen Austausch vieler Führungsebenen nach 2003 kam es zu keinem Zeitpunkt zu spannungsfreien diplomatischen Beziehungen. Die Befürchtungen dass islamistische Kräfte den zerfallenden syrischen Staat als Rueckzugsgebiet und Basis nutzen [&hellip...

  • Der verpasste Sommer

    Der verpasste Sommer

    Der verpasste Sommer Seit nunmehr über zwei Wochen wird die Türkei von einem Korruptionsskandal erschüttert, der bis tief in die Regierungskreise reicht. Im Zuge dessen sind drei Minister[1] von ihren Posten zurückgetreten. Gleichzeitig tauschte der türkische Ministerpräsident einen Großteil seines Kabinetts aus und besetzte die frei werdenden Stellen mit ihm nahestehenden Politikern und Politikerinnen.[2] Während [&hellip...

  • Lockerbie, Gaddafi und der Wankelmut des Westens

    Dez 20, 13 • Allgemein, Jakob Krais, Libyen1 Comment
    Lockerbie, Gaddafi und der Wankelmut des Westens

    Vor 25 Jahren, am 21. Dezember 1988, explodierte ein Verkehrsflugzeug über dem schottischen Lockerbie, 270 Menschen starben. Nach über einem Jahrzehnt zäher Verhandlungen gab Gaddafis Libyen dem internationalen Druck nach und übernahm die Verantwortung für die Tat. Dennoch kam der daraufhin verurteilte Hauptschuldige vorzeitig aus der britischen Haft frei. Das Lockerbie-Attentat symbolisiert so die widersprüchlichen [&hellip...

  • Ein “heißer Krieg” im Kalten Krieg: Saudi-Arabien und der Bürgerkrieg in Syrien

    Ein “heißer Krieg” im Kalten Krieg: Saudi-Arabien und der Bürgerkrieg in Syrien

    In Syrien fechten auch Saudi-Arabien und Iran einen Stellvertreterkrieg aus. Schon seit der islamischen Revolution 1979 befinden sich beide Länder in einem Kalten Krieg und wetteifern um die regionale Hegemonie am – je nach Sichtweise – Arabischen oder Persischen Golf...

  • Die Türkei im außenpolitischen Spannungsfeld zwischen westlichen Militärbündnissen und dem Nahen Osten

    Die Türkei im außenpolitischen Spannungsfeld zwischen westlichen Militärbündnissen und dem Nahen Osten

    von Meltem Kulaçatan Der zweite Artikel in unserem Spezial “Bürgerkrieg in Syrien” behandelt die Rolle der Türkei. Die Türkei als direkter Nachbarstaat Syriens ist unmittelbar von den Folgen des Bürgerkriegs in Syrien betroffen. Eine der virulentesten Folgen ist der Flüchtlingsstrom aus Syrien in die Türkei. Die Türkei hat bisher ca. 300.000 syrische Bürgerkriegsflüchtlinge aufgenommen. Das [&hellip...

  • “Mare nostrum” – Migration und Macht zwischen Tunis und Lampedusa

    “Mare nostrum” – Migration und Macht zwischen Tunis und Lampedusa

    Operation Mare nostrum – so nennt die italienische Regierung ihren „humanitären Militärein­satz“, der weitere Flüchtlingstragödien wie die auf Lampedusa am 3. Oktober verhindern soll. Die von den Römern übernommene Bezeichnung mare nostrum (unser Meer) wurde immer wieder von italienischen Politikern verwendet, um auf die beson­dere Stellung Italiens im Mittelmeer aufmerksam zu machen. Für eine humanitäre [&hellip...

  • Der Syrische Bürgerkrieg als bewaffnetes Franchising

    Der Syrische Bürgerkrieg als bewaffnetes Franchising

    Zu Beginn einer kleinen Serie über die aktuellen Entwicklungen in Syrien und deren Bedeutung für das regionale Umfeld wollen wir an dieser Stelle einen Blick auf die Situation im Lande werfen. Diese ist primär als fortschreitender Zerfall einer zentralisierten Ordnung auf beiden Seiten des Konfliktes zu verstehen. Damit einher geht die Schaffung immer neuer Konfliktakteure. [&hellip...

  • Die Hamas in der Post-Mursi Phase

    Die Hamas in der Post-Mursi Phase

    Der Regierungsantritt der Muslimbrüder in Ägypten bedeutete für die Hamas einen dringend benötigten Aufschwung, da die Bewegung mit zunehmender Geschwindigkeit an Freunden und finanziellen Unterstützern verlor, seit der Konflikt in Syrien begann. Die Hoffnungen der Hamas lagen darauf, dass eine freundlich gesinnte Regierung in Ägypten dazu beitragen würde, die Isolation des Gazastreifens zu aufzulockern, die [&hellip...